Deutsch
English
Durchsuchen Sie unsere Website
     
 

IGel - Individuelle Gesundheitsleistungen

IGel steht für „Individuelle Gesundheitsleistungen“.
Unter Individuellen Gesundheitsleistungen versteht man Leistungen der Vorsorge- und Service-Medizin, die von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nicht übernommen werden, da sie nicht zum Leistungskatalog der GKV gehören. Diese Diagnose- und Behandlungsmethoden sind jedoch durchaus sinnvoll und werden deshalb angeboten, müssen bei Inanspruchnahme bezahlt werden. Die Preise für die Individuellen Gesundheitsleistungen können von Praxis zu Praxis variieren. Der Arzt darf jedoch die Kosten nicht willkürlich festlegen, die Vergütung regelt sich nach der amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Hier ist jeder „individuellen Gesundheitsleistung“ ein bestimmter Betrag zugeordnet. Hiervon können die Ärzte den einfachen oder den 2,3fachen Satz berechnen, je nach Schwierigkeit oder bzw. Zeitaufwand. Igel-Leistungen werden angeboten, um den Leistungsumfang zu erhöhen und den Patienten Leistungen der Komfortmedizin bzw. Alternativmedizin zugänglich zu machen. Die angebotenen Leistungen werden individuell vom Arzt für den Patienten in Abhängigkeit von Diagnose und Befund ausgewählt.

Die plantare Druckverteilungsmessung
Ob Golfen, Tennis, Joggen oder Radfahren. Im Freizeitsport trainieren Sie nicht Ihre Rückenmuskulatur sondern belasten sie. Deshalb sollten Sie auf eine Optimierung der Funktion achten. Schlechte Haltung belastet Wirbelsäule und Gelenke. Dabei spielen Fußfehlstellungen als Ausgangspunkt eine große Rolle. Infolge von Fußfehlstellungen kommt es zur „Verkippung“ des Beckens und Verkrümmungen der Wirbelsäule, da der Körper stets den Körperschwerpunkt optimal ausrichten muss. So kommt es auf Grund einer kleinen Fehlstellung zur Korrekturen und Gegenkorrekturen etc., so dass letztlich die Körperstatik nur durch schmerzhaften Muskelverspannungen Bandscheiben- und Gelenkbelastung erhalten werden kann.
Durch die plantare Druckverteilungsmessung können Fehlbelastungen schnell bestimmt und dann durch individuell angepasste Einlegesohlen korrigiert werden. So wird Belastung normalisiert und die Rückenmuskulatur, Bandscheiben und Gelenke entlastet.
Sie können einen Termin zur plantaren Druckverteilungsmessung mit dem FastSCAN direkt in der Praxis vereinbaren.

Zusatztraining mit der Innoplate
Nicht jeder Sport hilft Rückschmerzen zu vermeiden. Es ist wichtig ein spezielles Rückentraining zu absolvieren, um Tiefenmuskulatur aufzubauen, damit diese die geschädigten und geschwächten Wirbelsäulensegmente stabilisiert.
Wir haben für Sie ein spezielles Trainingsprogramm erarbeitet, um möglichst effektiv Ihre Rückenmuskulatur zu trainieren. Dabei spielen Balancegefühl und Gleichgewichtsübungen eine wichtige Rolle. Das Training kann mit der Innoplate zusätzlich intensiviert werden. Dadurch trainieren Sie den ganzen Körper in wenigen Minuten. Die Innoplate ist weltweit das einzige Muskelstimulationsgerät, das multidimensional vibriert. So erlaubt es die diagonale Vibration dem Anfänger, ganz auf der Platte zu stehen. Für erfahrenere Anwender wird dadurch ein dreidimensionales Training ermöglicht ohne große Kraftanstrengung und ohne Verletzungsgefahr.
Die Innoplate erlaubt in kurzer Zeit, bereits nach 10 Minuten, ein effektives Training mit einem spürbaren Muskelzuwachs. Dabei werden auch Muskeln erreicht, die häufig bei normaler Krankengymnastik nur unzureichend trainiert werden. Gestärkte und gut durchblutete Muskulatur verschafft der Wirbelsäule Halt, entlastet die Bandscheiben und Gelenke und lindert Schmerzen. Außerdem werden sie für Ihren Freizeitsport leistungsfähiger.
Das Training auf der Innoplate verschafft Ihnen kurzfristige Erfolgserlebnisse und eines Wohl- und Selbstwertgefühl.