Deutsch
English
Durchsuchen Sie unsere Website
     
 
Rückenzentrum Berlin | Wirb ebenfalls für deine Seite
 

Granatplitterverletzung

In unseren Regionen sind Grantplitterverletzungen eher selten, höchstens als Spätfolgen von Kriegsverletzungen zu sehen. In anderen Breiten gehören sie zum Alltag. Grantpltter sind kleine Metallteile, die hoch erhitzt mit hoher Geschwindigkeit sich in den Körper brennen und so in große Tiefen gelangen können.

Hier wird ein Fall einer Granatsplitterverletzung aus Lybien vorgestellt. Der Patient hatte multiple Granatsplitter im Körperstamm undin den Extremitäten. Klinisch dominierte eine Fußheberparese links. Es wurde eine umfangreiche radiologische und elektrophysiologische Diagnostik durchgeführt. Diese zeigte einen intrasplinalen Granatsplitter und auch den Verdacht auch eine Kompression des N. peronaeus am Fibula-Köpfchen als Folge des Tragens eines Unterschenkelgipses. Das die Parese bereits über 6 Monate bestand wrde die Indikation zur Neurolyse gestellt. Intraoperativ zeigeten sich jedoch keine Beonderheiten der Nerv war weitgehend frei.

In einer zweiten Operation wurde dann der intraspnale Granasplitter, der epidural lag entfernt.

Intraspinaler Granatsplitter.
Freigelegter N. peronaeus am Fibulaköpfchen.