Deutsch
English
Durchsuchen Sie unsere Website
     
 
Rückenzentrum Berlin | Wirb ebenfalls für deine Seite
 

Dynamische Stabiliserung mit DSS

Dynamische dorsale Stabilisierungssysteme sollen bei Rückenschmerzen infolge abnormaler Beweglichkeit und beginnendem Wirbelsäulenverschleiß den normalen Bewegungsumfang wiederherstellen und dadurch Schmerzen lindern. Diese Systeme werden implantiert, wenn trotz konservativer Therapie einschließlich Infiltrationen und minimalinvasiver Verfahren Schmerzen fortbestehen. Häufig führen diese Verschleisserscheinungen auch zu Zysten an Wirbelgelenken, Verdickung der Bänder speziell des Lig. flavum mit den Folgen einer funktionellen Wirbelkanalverengung.

Das Dynamic stabilisation system (DSS) der Firma Paradigm ergänzt die Möglichkeiten in der operativen Behandlung degenerativer Wirbelsäulenerkrankungen. Es ist ein auf Stielschrauben aufgebautes System das auf Modulen basiert und die Kombination von DSS-Dynamic-Couplers mit DSS-Fusion-Couplers auf benachbarten Höhen ermöglicht. So kann mit demselben System ein Segment eine funktional-dynamische Stabilisierung (Non-Fusion, ohne Versteifung) aufweisen, während das angrenzende Segment eine starre segmentale Fixierung (Fusion, Versteifung) hat. Der DSS-Dynamic-Coupler steigert die Steifheit des betroffenen Bewegungssegments und limitiert das Bewegungsausmass bei der Flexion, Extension, Lateralflexion und Rotation bei erhaltener Bewegungsfähigkeit. Indem man die passende Grösse des DSS-Dynamic-Coupler wählt, kann die Höhe des posterioren Segments ebenfalls angeglichen werden. Der DSS Fusion Coupler sorgt für starre segmentale Fixierung, wobei dasselbe Instrumentarium verwendet wird. Eines der besonderen Merkmale und Vorteile des Systems ist die Verwendung der perkutanen Schraubenpositionierung, die eine minimal-invasive, muskelschonende Vorgehensweise begünstigt.

Genau gesagt wurde das System auf die Kontrolle der 'Active-Zone' Bewegungen konzipiert, die üblicherweise mit pathologischen, schmerzhaften Bewegungsbögen assoziiert sind."Die ersten Implantationen zeigten einen sehr guten Erfolg beim Patienten. Das System kann auch in Ergänzung zu einer Dekompressionsoperation verwendet werden, wenn auf präoperativen Röntgenaufnahmen Zeichen der Instabilität sich zeigten. 
 

Dynamische Stabilisierung mit DSS
Patienteninformation dynamische Stabilisierung